Erkältung - Grippe - Vorbeugen - Impfen

 

Grippe- und Erkältungszeit – Wie kann ich mich schützen

 

Was ich bei Erkrankung machen kann: Zuerst brummt der Kopf und es kratzt im Hals. Jedes Jahr auf Neue schlagen die nervigen Erkältungsviren zu. Aber wie kann ich mich schützen oder wie kann ich vorbeugen? Und was kann ich machen, wenn ich mich angesteckt habe? 

 

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, sich gegen Husten, Schnupfen, Halsschmerzen zu wehren. Wir haben für sie geschaut und geben Ihnen unsere Empfehlungen, wie sie ohne Grippe und Erkältung durch die kühlere Jahreszeit kommen oder was sie machen können, wenn es sie erwischt hat.

 

Erkältung oder Grippe? Was habe ich nun?

Bei einer Erkältung (grippaler Infekt) bekommt man Frösteln, Schluckbeschwerden, Schnupfen sowie Kopf- und Gliederschmerzen.
Gegen Erkältungen kann man sich kaum schützen. Es gibt keine Impfung. Die einzige Vorbeugung ist es, den Kontakt mit erkrankten Personen zu vermeiden. Eine Grippe (Influenza) verläuft meist schwerer als eine Erkältung. Sie kann eine Lungenentzündung befördern. Besonders gefährdet sind vor allem ältere und chronisch kranke Menschen.

Weitere Informationen zum Nachlesen

 

 

Was hilft bei Erkältung oder Grippe?

Eine Impfung gegen Grippe kann sinnvoll sein. Sie bietet aber keinen hundertprozentigen Schutz. 

In Herbst und Winter werden hygienische Maßnahmen besonders wichtig. Hände sollten gerade im Winter häufiger gründlich gewaschen werden. Auch der Kontakt zu Erkrankten ist zu vermeiden.

Weitere Informationen zum Nachlesen